Grundschulen Bangladesch: Fortschrittsbericht 2016

Die drei in den Jahren 2013 - 2016 auch mit unserer Hilfe errichteten Grundschulen haben in 2016 alle 6 Klassen-stufen, inklusive Vorschule, gefüllt. Mit unserer Förder-ung werden in den drei Schulen nunmehr 530 Grund-schüler beschult. Die Lehrkräfte gelten als engagiert und nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil und profi-tieren vom Erfahrungsaustausch mit Kollegen von Partnerschulen. Ziel ist es dabei vor allem, die Inklusion von Kindern mit Behinderungen zu fördern und einen sonst in dem Land nicht üblichen interaktiven Unterricht fest in den Schulen zu verankern. Außerdem arbeiten die Lehrerteams an Bildungsmaterialien.

An allen Schulstandorten wurden Schulkomitees (Elternbeiräte) gegründet, die die Lehrer und die Schulaktivitäten überwachen, aber vor allem in der Dorfgemeinschaft die Verantwortung für den Bestand der Schulen zu stärken, um den nachhaltigen Bestand der Schulen zu sichern unter anderem durch Akquisition von lokalen Spenden.

Erstmals wurden Schüler(innen)-Vertretungen von den Klassen drei bis fünf gewählt. Die Gewählten übernehmen unterstützende Aufgaben rund um den Schulbetrieb, z.B. Pflege des Schulgartens, Führen von Anwesenheitslisten oder Organisation des Bücherverleihs. Sie sind Ansprechpersonen für ihre Mitschüler, wenn diese Schwierigkeiten haben. Das Wahlverfahren stärkt das Bewusstsein für demokratische Strukturen und Prozesse.