Nachhaltige MINT-Förderung startet an der Glückauf-Schule

Das Gebäude der Glückauf-Schule mag zwar alt aussehen, das Kollegium ist das Gegenteil: jung, begeisterungsfähig und motiviert.

Im Herbst letzten Jahres entschieden sich Kollegium und Schulleitung der Schule an dem 5-Jahres-Programm zur Einführung und Einsatz von naturwissenschaftlichen Experimentierkursen teilzunehmen.

Im ersten Schritt fand am 22.11.2016 in der Schule nach dem regulären Unterricht eine Einführung zu dem geplanten Programm statt. Frau Meyerhofer von ScieneLab erläuterte die 5 Schritte, die die Schule gehen wird, um nach und nach verschiedene naturwissenschaftliche Themen aus dem Sachunterricht in experimenteller Weise in den Unterricht einzubauen. Zur Auswahl standen Elektrizität und Magnetismus, Mechanik, Optik Akustik, Naturgewalten. Die Lehrerinnen entschieden, dass die Schule im Mai mit dem Thema Mechanik das erste Klassenprojekt starten soll, das Frau Meyerhofer mit jeweils zwei Klassen der 3. und 4. Klassenstufe durchführen wird. Die Lehrerinnen der Klassen werden die Projekttage beobachten und helfend begleiten.

 

Wir wünschen allen viel Erfolg!!