2014 - Anstrengungen und Erfolge 

Seit wir in 2011 den Ankauf von 20 Computerarbeitsplätzen finanziert hatten, unterstützen wir das Projekt über Zuwendungen für den laufenden Betrieb. Im Wesentlichen sind das die Honorare für die Lehrkräfte, aber auch andere laufende Kosten wie Antivirus-Programme, Elektrizität, Internet-Gebühren etc..

Zehn der von Rivera-Stiftung zugewendeten Computerarbeitsplätze hatten sich in den letzten drei Jahren mehrfach auf Wanderschaft begeben. Ziel war es, die am Ursprungsstandort unzureichende Auslastung von 20 Computern zu verbessern. Nachdem auch der 2. Standort keine befriedigenden Erfolge brachte, scheint man mit dem Ort Kadav, Bundesstaat Maharashtra

auf einem guten Weg zu sein.

Kadav Schulungsraum

Geholfen hat auch, dass unser indischer Kooperationspartner Light of Life, dort schon ein Schulprojekt betreibt. Zudem trugen die 2013 begonnen Werbemaßnahmen in 70 Dörfern sowie 20 Schulen und Colleges dazu bei, Schüler und Eltern auf die gebührenfreien Kurse aufmerksam zu machen.

Ein weiterer großer Schritt vorwärts ist die MSCIT-Lizenz für unsere beiden Computer-Training-Zentren, die es den Teilnehmern der 3-monatigen MSCIT-Kurse erlaubt, ein staatlich anerkanntes Diplom zu erwerben, das den Berufseinstieg wesentlich erleichtert. Allein an diesen Kursen nahmen in 2014 51 Schüler/innen teil. Insgesamt besuchten im abgelaufenen Jahr 185 Schüler die diversen Kurse.

Die Geschichte von Suman Vishal Nath ist eine Erfolgsstory abseits der nackten Zahlen. Die 26-jährige verlor ihren Mann durch einen Autounfall und wusste nicht mehr, wie sie ihre Familie ernähren sollte. Man überredete sie an einem Computer-Kurs am Standort Tiware teilzunehmen. Sie schaffte den Abschluss und fand einen Job als Bürokraft in einem multinationalen Unternehmen. Mit der Anstellung kann sie ihre Familie unterhalten.

 

Auch im Jahr 2015 wollen wir für solche Erfolgsgeschichten sorgen und das Projekt weiter unterstützen.