Tansania: Methodisch-didaktische und fachliche Lehrerfortbildung 2021 - 2024 - Mandaka Secondary School

Vor dem Start eines weiteren Zyklus ließ PROBONO den ersten durch die CEval GmbH evaluieren, auch um Verbesserungsansätze zu finden. Im Ergebnis konnte der erste Zyklus seine Ziele in großen Teilen erreichen. Zitate:

Das Programm wurde von den Teilnehmern als "hochrelevant", wegen seine Praxisorientierung  "einzigartig und sehr nützlich", der zeitliche Rahmen (4 Jahre) als "effektiv und nachhaltig" wahrge-nommen. Insgesamt hatten die Teilnehmer*innen eine sehr gute Meinung von der Qualität der Fortbildungsmaßnahmen. Zu der Akzeptanz trug auch wesentlich bei, dass das Programm in Tansania selbst entwickelt wurde.

Auch von CEval wurde  die Nachhaltigkeit des Programms positiv bewertet, vor allem weil auch die Schulleiter einbezogen wurden, die eine effektive Durchführung gewährleisteten.

 

Anregung:

schriftliche Kooperationsvereinbarungen mit den Schulleitern und den Schulträgern/zustän-digen Behörden zu treffen, um eine Weiter-entwicklung zu befördern.

Durch diese Bewertungen wurde unser bisher schon sehr positive Eindruck von dem Programm bestätigt, so dass es für uns keine Frage war, dass wir auch den neuen Zyklus fördern wollen.

Auch das BMZ (Bundesministerium für Zusammenarbeit und Entwicklung) bezuschusst bei dieser neuen Runde 75% des didaktischen Teils.

PROBONO schlägt vor, für 10 Lehrer*innen der Mandaka Secondary School (MSS) den Eigenanteil von knapp € 31.000 verteilt über 4 Jahre zu refinan-zieren. Die MSS ist eine kleinere staatliche Sekun-darschule mit 522 Schüler*innen und liegt in der Kilimanjaro-Region. Die Familien der Schüler*innen ist mehrheitlich als arm zu bezeichnen. Die ärmlich ausgestattete Schule wird im Zuge des Projekts ein Laborgebäude erhalten. 

Wir sind  von dem Nutzen des Projektes überzeugt.

Es trifft genau den Stiftungszweck unserer Stiftung!